DP Titan DX

 

DAS kann ich besser dachte ich mir, als ich damals meine erste GAP Titan DX aufbaute. Die Idee der Firma GAP war ja recht gut, eine mittengespeißte Vertikal zu bauen welche kaum Erdverluste hat ähnlich einem vertkalen Dipol. Allerdings ist die mechanische Umsetzung eine Katastrophe, viel zu dünnes Aluminium machte aus meiner originalen GAP Titan DX zwei mal, trotz Abspannung, einen "Flitzebogen".

Da gibt es, wo ich doch gerade beruflich auf Antennen spezialiert bin doch nur eins, selbst bauen. Den Kabelsatz kaufte ich als Ersatzteil ein denn bei dem Preis lohnte sich der Selbstbau nicht.

Die Abemssungen wurden optimiert und die Rohre so ausgelegt, dass ein Betrieb der Antennenne auch ohne Abspannung  gefahrlos möglich ist. Wichtig ist eine gute Balance zwischen Gewicht und Steiffigkeit zu finden.

Und nach dem alles berechnet wurde und ich alles benötigte Material beisammen war, konnte es endlich losgehen.


Sieht nicht nur schwer aus!
Das Rohr wurde mit dieser Ramme in den Boden geschlagen. Natürlich mussten auch vorher Berechnungen angestellt werden um die gesetzlichen Auflagen zu erfüllen.

 


Rohr im Boden, Arme lahm, also erstmal eine kleine Stärkung.

 


So ein paar Rohre werden mal eine richtig gute DP Titan DX.

 


Das Wichtigste zuerst, der Kabelsatz musste montiert werden, die Isolation in der Mitte ( GAP) verbindet den Oberen-  und Unteren Strahler.

 



Die letzten Arbeiten, Mantelwellensperre, Stecker und dann sollte sie auch schon funktionieren.

 


Wir haben fertig, hi.

 

Hier noch die Messergebnisse, alle Bänder gut abgestimmt und einen Antennentuner brauch ich da ganz sicher nicht. laughing

 


VSWR 10m

 


VSWR 12m

 


VSWR 15m

 


VSWR 17m

 


VSWR 20m

 


VSWR 30m

 


VSWR 40m

 


VSWR 80m